Willkommen auf der Website der Gemeinde Wislikofen



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Wislikofen

Änderung Abteilung Steuern

Bei der Abteilung Steuern der Verwaltung2000 ergeben sich durch den bereits kommunizierten Austritt von Christina Hauck, Leiterin Steuern, per 30. November 2020 Veränderungen.

Aufgrund der Fusion mit Wirkung ab 1. Januar 2022 war klar, dass die Leiterstelle nicht mehr adäquat besetzt wird. Vielmehr wird eine Zusammenarbeit mit der Abteilung Steuern der Gemeinde Bad Zurzach angestrebt. In der Zwischenzeit wurden zwei Stelleninserate betreffend Taxierungsspezialist/in und Mitarbeiter/in Steuern veröffentlicht. Leider konnte bisher aus verschiedenen Gründen die jeweilige Stelle noch nicht besetzt werden.

Ab 1. Dezember 2020, respektive ab 17. November 2020 (Amtsübergabe) bis 31. Dezember 2021 wird die Abteilung Steuern der Verwaltung2000 mit einem Pensum von rund 20% durch Melanie Vögeli, stellvertretende Leiterin Steuern Bad Zurzach, geleitet. Sie wird bereits während des Monats November 2020 für die Verwaltung2000 Einsätze leisten. Die Stellvertretung wird für den gleichen Zeitraum durch unseren bisherigen Verwaltungsangestellten, Fabian Palazzo, ausgeübt.

Für das fehlende Pensum stellen Christina Hauck mit rund 20% und Frau Janine Läuppi, stellvertretende Leiterin Steuern in Würenlingen, mit rund 40% ihre Arbeitskraft der Verwaltung2000 zur Verfügung. Diese Lösung gilt bis 31. Januar 2021. Ab 1. Februar 2021 ist bei der Abteilung Steuern nach wie vor eine Stelle unbesetzt. Wer jemanden kennt, der gerne bei der künftig grössten Gemeinde des Zurzibiet arbeiten möchte, soll doch diese Person ermuntern, sich bei Martin Süss (martin.suess@verwaltung2000.ch odrt T 056 249 04 44) zu melden. Wir danken allen, welche zu dieser Lösung beigetragen haben und wünschen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Steueramtes viel Erfolg und Spass bei ihrer Arbeit.



Datum der News 18. Dez. 2020
  • Druck Version
  • PDF